gesammelte Werke
aus den Jahren
2012-2019
Vom Kopf,
durchs Herz,
von Hand.




ROH #1


‘#1’ ist die erste Umsetzung von ‘roh’, auf die später noch Weitere folgen sollen. Hier entstand die Idee mit einfachen Formen und simpler Technik, den Mantelring neu zu interpretieren.




Ganz nach dem Prinzip „weniger ist mehr“. Als Basis dient die Prägetechnik. Früher eine weitverbreitete Art, um maschinell günstigen Schmuck in hohen Stückzahlen zu produzieren. Das Material konnte sehr dünn und in aufwändigsten Formen verarbeitet werden. Pforzheim war hier wegweisend.
Der beim Prägen enstehende Rand wird nicht wie sonst üblich entfernt, sondern bildet hier die charakteristische Form des Ringes. Das eigentliche Motiv fehlt.


XX|2013
silver

Einzeln werden die Punkte von Hand zu einem feingliedrigen Muster in das Blech einpunziert. Anschließend wird das Blech gedrückt/geprägt.
Durch die unterschiedliche Verformung des Musters/derPunkte wird deutlich, welche Kräfte nötig sind, um das Blech zu bearbeiten. Eine sehr dynamische Oberfläche entsteht.

© KLISCHEE 2019